Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Akademikerfanclub 1899 Hoffenheim Rhein-Neckar Heidelberg 2007 e. V.

Scroll to top

Top

No Comments

Mehr als eine runde Sache

Mehr als eine runde Sache

Unsere inklusive Spende

Football is more

„Inklusion“ ist so ein Schlagwort, das in vieler Menschen Munde ist, aber kaum einer wirklich richtig verwendet. Meist versteht man darunter die Integration von besonderen Gruppen in die „Massengesellschaft“. Oder auch nur die Toleranz ihrer Existenz. Aber de facto geht es um die gleiche Teilhabe aller an allem – als Individuen.

Hinzu ist das Wort insoweit „stigmatisiert“, als dass es meist nur auf Behind „Menschen mit besonderen Bedürfnissen“ bezogen wird. Auch das ist nicht so ganz richtig, denn eigentlich bezieht sich der Begriff auf alle Gruppen, die nicht Teil der Massengesellschaft sind. Nur bei Ausländern, Flüchtlingen etc. nutzt man es nicht. Da zieht man Integration vor. Es ist nicht dasselbe, aber sei’s drum – uns geht es um unseren Beitrag, den wir zur Inklusion ganz besonderer Fußballerinnen und Fußballern leisteten.

Natürlich sind wir ein viel zu kleines Licht, als dass wir viel bewegen könnten, aber da bekanntlich Kleinvieh auch Mist macht – und wir nicht selten als Hornochsen angesehen werden (die ja nicht wirklich von geringer Statur sind), haben wir unsere Kontakte genutzt, um mit einer Geste doppelt Gutes zu tun.

Football is more“ ist eine weltweit operierende Institution, die sich vornehmlich um die Inklusion von Menschen jedweder Form von Behinderung (geistig, körperlich, sozial) annimmt und regelmäßig ein ganz besonderes Turnier veranstaltet.

An dem „Swiss U16-Cup“ nehmen B-Jugendmannschaften internationaler Clubs teil. Zu den bisherigen Mannschaften zählten Manchester City, Borussia Dortmund, Super Y-League Team USA, FC Liverpool, VfB Stuttgart u.v.a.m.)

Dieses Mal reicht die Palette vom FC Zürich, St. Gallen über Young Boys Bern und Sporting Lissabon bis zu Werder Bremen und Bayern München etc. sowie ein „Special Guest Team“, das diesmal aus Gambia kommt.

Doch nicht nur die Teilnahme und Teilhabe der Jugendmannschaft aus dem westafrikanischen Land macht das Turnier besonders, sondern auch das parallel stattfindende Turnier der Mannschaften mit Menschen mit Behinderung.

An dem nimmt auch eine Mannschaft in den Farben der TSG statt. Auch wenn das Team kein „offizielles“ TSG-Team ist, unterstützt unserer sympathischer Dorfklub die Jungs und Mädchen, um die sich der Behindertenfanbeauftragte der TSG Charly Mildenberger seit langer Zeit sehr hingebungs- und aufopferungsvoll kümmert, so dass sie nicht nur schon viele Male an diesem Turnier, sondern auch an dem ganzen Drum und Dran teilnehmen kann. Dazu zählt selbstverständlich auch die „Player’s Night“, wo ALLE Spielerinnen und Spieler eingeladen sind, gemeinsam zu feiern.

Der FC Liverpool trat sowohl mit einer „normalen“ und einer eben „besonderen“ Mannschaft an. Letztere gewann deren Turnier und dieses Video ist einfach herzerweichend, wenn man sieht, wie diese dann an der Anfield Road empfangen wurden:

Wir finden: Das ist eine tolle Einrichtung, klasse Idee und auf jeden Fall unterstützenswert. Einer der unseren ganz besonders: einer der Chefs des Lichtarchiteketenbüros LDE, Prof. Uwe Belzner, dessen Firma unter anderem für das Lichtkonzept im Heidelberger Marstallhof, der Alten Brücke, aber auch unserer RHEINECKARENA verantwortlich zeichnet – und ganz aktuell auch den Deutschen Lichtdesignpreis in der Kategorie „Kulturbauten“ gewonnen hat. Er spendete 20 „akademische Bälle“ für genau diese Teams.

Gestern übergab unser Vize und Head of Merchandising Otto Mayer die Spende an Charly Mildenberger und seinem Team, auf dass a) sie sie gut und sicher ins Fürstentum bringen und b) dort alles weiter rund läuft – zum Wohle aller, denn, auch wenn es „eigentlich“ nur ein Spiel ist, zeigt dieses Beispiel, diese/s Team/s, dieses Turnier und diese Institution:  Fußball ist mehr …

Behinderte_Akademiker_Fußball

P.S.: Solltest du dich jetzt angesprochen fühlen: Wir geben Charly gerne noch mehr Bälle mit.
Kostenpunkt pro Ball: 30 € :-)

Submit a Comment